03.01.24

Orientierung_In_Wildnis_800x800

Orientierung in der Wildnis mit Sonne und Uhr

Wer sich auf einer Outdoor-Tour im Gelände orientieren möchte, benötigt dazu nur die Sonne – und eine Uhr. Auch mithilfe des Vollmonds ist eine Orientierung möglich.

Auch ohne Orientierungsinstrumente wie Kompass, Smartphone und GPS-Gerät ist es möglich, sich in der Wildnis zu orientieren. Ganz einfach klappt das mithilfe der Sonne sowie einer analogen Uhr mit Zeigern. Dazu muss an einfach den Stundenzeiger an der Sonne ausrichten. Danach markiert man in dem kürzeren Stück zwischen Stundenzeiger und der 12 auf dem Ziffernblatt die Mitte. Die Verbindung zwischen dem Zentrum des Ziffernblatts und der markierten Mitte, die sogenannte Winkelhalbierende, zeigt in Richtung Süden. Dabei ist zu beachten, dass zur Sommerzeit eine Stunde abgezogen werden muss. Das heißt, wenn es 10 Uhr ist, muss man den Stundenzeiger auf 9 Uhr stellen.  

Hat man den Süden bestimmt, lassen sich daraus die anderen Himmelsrichtungen ableiten. Der Merkspruch für die Himmelsrichtungen im Uhrzeigersinn lautet:  N ie  O hne  S eife  W aschen“ für „ N orden,  O sten,  S üden,  W esten“.

Dieses System funktioniert auf den Nordhalbkugel und auch auf der Südhalbkugel. Auf der Südhalbkugel markiert die oben beschriebene Winkelhalbierende nicht Süden, sondern Norden.

Orientierung mit der Uhr bei Nacht

Nicht nur bei Tag, sondern auch nachts ist eine Orientierung mithilfe einer Uhr möglich. Dazu muss allerdings Vollmond sein. Zu Vollmond befindet sich der Mond exakt gegenüber der Sonne. Um Mitternacht steht der Mond auf der Nordhalbkugel genau im Süden. Richtet man den Stundenzeiger auf den Mond, so zeigt die Winkelhalbierende zur 12 nach Süden. Auch hier ist zu berücksichtigen, ob gerade Sommer- oder Winterzeit herrscht und ob man sich auf der Nord- oder auf der Südhalbkugel befindet.

Fazit

Die Orientierung in der Natur ist mithilfe der Sonne und einer Uhr einfach möglich. Auch der Vollmond bietet diese Möglichkeit. Um sicher zu gehen, sollte man jedoch zusätzliche Hilfsmittel wie zum Beispiel einen Kompass dabeihaben.

Avatar_Blog_Alex

Alex: Outdoor-Spezi